Jetzt Live
Startseite Salzburg
Appell an Salzburger

"Shoppen und Co in Freilassing nicht zulässig"

Wirtschaftskammer reagiert

20201117_fmt_lockdown_stau_muenchnerbundes_mw-7.jpg FMT-Pictures/M.W.
Stau am Dienstagabend auf der Münchner Bundesstraße, weil Salzburger während des Lockdowns nach Freilassing zum Einkaufen fahren.

Die Salzburger zieht es zum Shoppen und Co ins benachbarten Freilassing, wir haben berichtet. Die Salzburger Wirtschaft zeigt sich am Donnerstag darüber empört. Geltende Regeln der Verordnung müssen eingehalten und kontrolliert werden, heißt es in einer Aussendung der WKS.

Salzburg

Bekanntlich sieht die geltende Covid-19-Notmaßnahmen-Verordnung für alle Bürgerinnen und Bürger in Österreich vor, dass im Lockdown nur aus bestimmten Gründen außer Haus gegangen werden darf:  So ist das Verlassen des privaten Wohnbereichs etwa zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum, der Betreuung und Hilfeleistung für unterstützungswürdige Personen, für berufliche Zwecke und eben der Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des Lebens (Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens) zulässig.

20201117_fmt_lockdown_stau_muenchnerbundes_mw-4.jpg FMT-Pictures/M.W.
Stau auf der Münchner Bundesstraße, weil Salzburger während des Lockdowns nach Freilassing zum Einkaufen fahren.

Salzburger zieht es zum Einkaufen nach Freilassing

Trotz des verordneten österreichweiten Lockdowns fuhren am Dienstag zahlreiche Salzburger zum Einkaufen über die Grenze nach Freilassing. Das ist grundsätzlich erlaubt, führt allerdings die …

Wirtschaftskammer appelliert an Solidarität

Ein Friseurbesuch, der Kauf von Büchern oder Elektrogeräten etc. im benachbarten Bayern, fällt eindeutig unter keine der in der Verordnung vorgesehenen Kriterien, auch wenn Darstellungen in den Medien und Aussagen von Freilassinger Kaufleuten anderes suggerieren.

Die Sparte Handel appelliert im Namen ihrer tausenden Mitglieder, deren Geschäfte nun geschlossen wurden, an die Solidarität der Konsumentinnen und Konsumenten, der Medien, und aller, die einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten können, auf die Einhaltung der Covid-19-Notmaßnahmen-Verordnung zu achten.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 25.11.2020 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/wks-friseurbesuche-und-co-in-freilassing-nicht-zulaessig-95857156

Kommentare

Mehr zum Thema