Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

1.850 Personen für Spitzenwahl der Wiener Grünen registriert

Nachfolge für Vassilakou gesucht APA (Archiv/Oczeret)
Nachfolge für Vassilakou gesucht

Rund 1.850 Wiener haben sich für die Spitzenwahl der Wiener Grünen registrieren lassen. Damit können mehr Externe als Mitglieder darüber entscheiden, wer neue Nummer Eins der Partei wird. Wahlberechtigte Parteimitglieder gibt es rund 1.400, informierte ein Sprecher die APA am Freitag. Die Registrierungsphase endete am Donnerstag.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Es hat sich gezeigt, dass der offene Prozess bei den Wienerinnen und Wienern gut angekommen ist", so der Sprecher. In den vergangenen Tagen seien noch einige Anmeldungen dazugekommen. Durch die öffentlichen Hearings sei viel Aufmerksamkeit auf die Wahl gelenkt worden. Wer sich ein Bild von den Kandidaten machen möchte, kann das noch bei zwei Diskussionsveranstaltungen tun: am 23. Oktober im B72 und am 5. November im Theater am Spittelberg.

Fünf Kandidaten rittern um den ersten Listenplatz für die Wien-Wahl 2020 und damit auch um die Nachfolge von Stadträtin und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, die angekündigt hat, sich im Lauf des kommenden Jahres zurückzuziehen: Klubobmann David Ellensohn, die Gemeinderatsabgeordneten Birgit Hebein und Peter Kraus sowie der Meidlinger Bezirksrat Benjamin Kaan und die Ärztin Marihan Abensperg-Traun.

Die eigentliche Wahlphase per Briefwahl beginnt am 8. November. Wer die neue Nummer Eins der Wiener Grünen wird, steht Ende November fest.

(APA)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 01:55 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/1-850-personen-fuer-spitzenwahl-der-wiener-gruenen-registriert-60437983

Kommentare

Mehr zum Thema