Jetzt Live
Startseite Welt
Tierquälerei

101 Schwarzbären in China gerettet

Für vermeintliches Covid-19-Mittel misshandelt

Eine Tierschutzorganisation hat 101 asiatische Schwarzbären vor grausamer Misshandlung gerettet. Den Tieren wird auf Farmen in China Gallenflüssigkeit entnommen. Diese soll vor einer Covid-19-Erkrankung schützen.

Nach einer aufwendigen, jahrelangen Planung wurden die Bären nun von Nanning nach Chengdu transportiert. Jetzt haben die Bären ein neues Zuhause. Mehr dazu im Video oben.

As we wrap up the first week of celebrating the arrival of 101 moon bears to our sanctuary in Chengdu, we reflect on the...

Gepostet von Animals Asia am Sonntag, 6. Juni 2021
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 04:13 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/101-schwarzbaeren-in-china-gerettet-fuer-vermeintliches-covid-19-mittel-misshandelt-104935633

Kommentare

Mehr zum Thema