Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

15. Juni: Der schnelle Blick auf den Tag

Der schnelle Blick auf den Tag. Bilderbox
Der schnelle Blick auf den Tag.

Hier geben wir euch einen kurzen und bündigen Überblick über die wichtigs­ten Schlagzeilen und Meldungen des Tages.

18.21 Uhr: Globaler Vermögensboom ballt sich bei Superreichen

Der weltweite Reichtum steigt weiter kräftig. 2014 legten die privaten Finanzvermögen im Vergleich zum Vorjahr um fast zwölf Prozent auf 164 Billionen US-Dollar (146 Billionen Euro) zu. Das ist das Ergebnis einer am Montag in New York veröffentlichten Studie der Beratungsfirma Boston Consulting Group (BCG). Die Vermögen konzentrieren sich demnach noch stärker bei den Superreichen.

17.55 Uhr: Fünf zu eins im freiheitlichen Landtagsklub für Schnell

Karl Schnell will 2018 wieder bei Landtagswahl antreten./Neumayr Salzburg24
Karl Schnell will 2018 wieder bei Landtagswahl antreten./Neumayr

Wie erwartet wurde  am Montag bei der Sitzung des freiheitlichen Klubs im Salzburger Landtag die Abgeordnete Marlies Steiner-Wieser ausgeschlossen. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, sagte Klubobmann Karl Schnell am Nachmittag am Rande der Sitzung. “Frau Steiner-Wieser ist nun wilde Abgeordnete. Alle anderen sind bei uns geblieben”, bekräftigte Schnell, im Klub ändere sich sonst nichts.

17.41 Uhr: Rupprechter sieht USA als “Wackelkandidat” beim Klimaschutz

Vor allem die Vereinigten Staaten sind nach Einschätzung von Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) derzeit ein “Wackelkandidat” für den Klimaschutz. Es sei offen, ob die USA einem bindenden Abkommen zustimmen, sagte Rupprechter nach vorbereitenden Beratungen der EU-Umweltminister am Montag in Luxemburg gegenüber der APA.

17.08 Uhr: Prinzessin Madeleine brachte Sohn zur Welt

Die glücklichen Eltern./AP Salzburg24
Die glücklichen Eltern./AP

Die schwedische Prinzessin Madeleine hat am Montag einen Sohn zur Welt gebracht. Nur zwei Tage nach der Hochzeit ihres Bruders Carl Philip wurde die 33-Jährige zum zweiten Mal Mutter, teilte das Königshaus mit.

16.11 Uhr: Briten feiern 800 Jahre Magna Carta mit Denkmal und Bier

Die britische Königsfamilie, Premierminister David Cameron, Tausende Gäste und viele Bierliebhaber und Pub-Besitzer haben das 800-jährige Bestehen der weltberühmten Urkunde Magna Carta (Magna Charta) gefeiert.

16.01 Uhr: Roboter “Philae” hat sich erneut aus dem All gemeldet

Der kleine Landeroboter “Philae” hat sich in der Nacht auf Montag ein zweites Mal vom fernen Kometen “Tschuri” gemeldet. Gegen 23.30 Uhr habe es drei kurze Kontakte von jeweils zehn Sekunden gegeben, sagte Paolo Ferri, Bereichsleiter des ESA-Satellitenbetriebs, am Montag in Darmstadt./APA/dpa Salzburg24
Der kleine Landeroboter “Philae” hat sich in der Nacht auf Montag ein zweites Mal vom fernen Kometen “Tschuri” gemeldet. Gegen 23.30 Uhr habe es drei kurze Kontakte von jeweils zehn Sekunden gegeben, sagte Paolo Ferri, Bereichsleiter des ESA-Satellitenbetriebs, am Montag in Darmstadt./APA/dpa

Der kleine Landeroboter “Philae” hat sich in der Nacht auf Montag ein zweites Mal vom fernen Kometen “Tschuri” gemeldet. Gegen 23.30 Uhr habe es drei kurze Kontakte von jeweils zehn Sekunden gegeben, sagte Paolo Ferri, Bereichsleiter des ESA-Satellitenbetriebs, am Montag in Darmstadt.

15.51 Uhr: Trojaner auf Merkel-PC war bekanntes Phishing-Schadprogramm

Bei dem angeblich auf einem Computer im Abgeordnetenbüro der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag aktiven Schadprogramm handelt es sich einem Bericht zufolge nicht um den für den Cyber-Angriff auf das Parlament verantwortlichen Trojaner, wie die Zeitung “Handelsblatt” unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtete. Demnach handelt es sich um die Schadsoftware Geodo.

14.31 Uhr: Haselsteiner spendete wieder an die NEOS

Haselsteiner als großer Unterstützer./APA Salzburg24
Haselsteiner als großer Unterstützer./APA

Über eine kräftige Zuwendung können sich die NEOS im Landtagswahljahr 2015 freuen: Hans Peter Haselsteiner, Industrieller und NEOS-Stiftungsrat im ORF, hat 200.000 Euro überwiesen. Da die 50.000 Euro-Grenze überschritten ist, wurden die zwei mal 100.000 Euro auf der Homepage des Rechnungshofes veröffentlicht.

13.41 Uhr: Nettolöhne steigen bis 2019 laut Wifo um 3,1 Prozent

Privater Konsum soll wieder zunehmen./APA/dpa Salzburg24
Privater Konsum soll wieder zunehmen./APA/dpa
Privater Konsum soll wieder zunehmen./APA/dpa

Die im Ministerrat am Dienstag zum Beschluss anstehende Steuerreform wird laut Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) im Jahr 2016 eine Netto-Gesamtentlastung von 337 Mio. Euro bringen (Zusammenwirken der Entlastungsmaßnahmen und der Gegenfinanzierung). Die Nettoreallöhne steigen demnach pro Kopf um 2,6 Prozent, im Jahr 2019 um 3,1 Prozent (gegenüber einem Szenario ohne Reform).

13.21 Uhr: Bilderberg war offenbar für Gewaltbereite “wenig lukrativ”

Bilderberg-Konferenz ging problemlos über die Bühne./APA Salzburg24
Bilderberg-Konferenz ging problemlos über die Bühne./APA

Nach dem G-7-Gipfel in Bayern und dem Bilderberg-Treffen in Telfs hat die Tiroler Polizei zu den Einsätzen Bilanz gezogen. 18 Tage standen rund 1.900 Beamte im Einsatz, das Heer steuerte nochmals 1.100 Soldaten bei. Der Einsatz verlief aus polizeilicher Sicht “sehr positiv”. Beispielsweise ging eine Demonstration der Bilderberg-Gegner mit 500 Teilnehmern ohne Zwischenfälle über die Bühne.

12.41 Uhr: Lebenslange Haft für Deutschen wegen Bluttat in Tirol

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig./APA Salzburg24
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig./APA

Wegen Mordes ist am Montag ein 24-jähriger Deutscher am Landesgericht Innsbruck zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ihm wurde vorgeworfen, sein 49-jähriges Opfer mit einem Messer mehrmals in den Hals geschnitten und getötet zu haben. Der Verurteilte soll in eine Anstalt für geistigabnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.

12.31 Uhr: Hungriger Dackelmischling verbellte Drogenversteck in Wien

Die Polizisten staunten beim Eintreffen nicht schlecht./APA Salzburg24
Die Polizisten staunten beim Eintreffen nicht schlecht./APA

Ein hungriger Dackelmischling hat ein Drogenversteck in der Wohnung seines Herrls in Wien-Favoriten auffliegen lassen. Nachbarn in der Alxingergasse hatten das Tier unaufhörlich bellen gehört und am Sonntag schließlich die Polizei gerufen. Als die Polizisten, die eigentlich zur Hunderettung ausgerückt waren, Cannabisgeruch wahrnahmen, übernahm Suchtmittelspürnase “Van Helsing Duivelsbos” den Fall.

12.01 Uhr: Polizei mit positiver Nova-Rock-Bilanz

Auch ein Gewitterguss brachte die Besucher nicht aus der Ruhe./APA Salzburg24
Auch ein Gewitterguss brachte die Besucher nicht aus der Ruhe./APA

Die Polizei hat am Montag Bilanz über ihren Einsatz beim Nova Rock Festival am Wochenende in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) gezogen. Trotz rund 125.000 Besuchern sprach man bei der Exekutive von einer “äußerst ruhig” verlaufenen Veranstaltung, “Aufsehen erregende Straftaten” oder Zwischenfälle habe es nicht gegeben, stellte die Landespolizeidirektion Burgenland fest.

11.21 Uhr: Pkw mit bis zu 245 km/h auf A5 im Weinviertel unterwegs

Der Raser geriet in eine Polizeikontrolle /APA/dpa Salzburg24
Der Raser geriet in eine Polizeikontrolle /APA/dpa

Auf der Nordautobahn (A5) im Weinviertel ist am Wochenende erneut ein Fall von eklatanter Geschwindigkeitsübertretung festgestellt worden. Ein 45 Jahre alter deutscher Staatsbürger hatte seinen Pkw am Samstagnachmittag auf bis zu 245 km/h beschleunigt, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ.

10.51 Uhr: Vorarlberger stürzte mit 2,48 Promille aus dem Sessellift

Ein 56-jähriger Vorarlberger ist am Sonntagnachmittag bei der Talfahrt mit dem Gapfohl-Sessellift in Laterns (Bezirk Feldkirch) kurz vor der Talstation aus dem Sessel gestürzt. Der Oberländer hatte den Sicherheitsbügel selbst geöffnet und sprang aus etwa 1,50 Metern hinunter.

10.01 Uhr: Jeb Bush steigt in den US-Wahlkampf ein

Jeb Bush will in Fußstapfen seines Vaters und Bruders treten. /APA/epa Salzburg24
Jeb Bush will in Fußstapfen seines Vaters und Bruders treten. /APA/epa

Nach seinem Vater und Bruder zieht es auch Jeb Bush ins Weiße Haus: Der Ex-Gouverneur von Florida will am Montag (15.00 Uhr Ortszeit/21.00 Uhr MESZ) auf einer Kundgebung in Miami seine Kandidatur für die Präsidentenwahl 2016 bekannt geben. Der 62-Jährige zählt zu den eher moderaten Republikanern.

9.21 Uhr: Weiterhin Hunderte Migranten auf Bahnhöfen in Italien

Flüchtlinge warten am Grenzübergang Ventimiglia auf Weiterreise. /APA/epa Salzburg24
Flüchtlinge warten am Grenzübergang Ventimiglia auf Weiterreise. /APA/epa

Italien sieht kein Ende des Flüchtlingsnotstands. Besonders schwierig ist nach wie vor die Lage auf den Bahnhöfen von Rom und Mailand, auf denen Hunderte Migranten festsitzen. 380 afrikanische und syrische Flüchtlinge werden zurzeit im Mailänder Hauptbahnhof versorgt.

7.21 Uhr: Georgien schätzt Schaden nach Unwetter auf 20 Millionen Euro

Das Ausmaß der Schäden ist enorm. /APA/epa Salzburg24
Das Ausmaß der Schäden ist enorm. /APA/epa

Das schwere Unwetter in der georgischen Hauptstadt Tiflis hat nach Einschätzung der Regierung Schäden in Höhe von rund 50 Millionen Lari (etwa 20 Mio. Euro) angerichtet.

6.21 Uhr: US-Waffenschmiede Colt eröffnete Insolvenzverfahren

Schwere Zeiten für die Waffenschmiede Colt. /dpa Salzburg24
Schwere Zeiten für die Waffenschmiede Colt. /dpa

Der traditionsreiche US-Waffenhersteller Colt meldet laut einem Zeitungsbericht Konkurs an. Am Montag werde das Unternehmen Gläubigerschutz nach dem US-Insolvenzrecht beantragen, berichtete das “Wall Street Journal” am Sonntag.

6.21 Uhr: Südkorea meldete 16. Mers-Todesfall

Die Behörden kämpfen gegen den Erreger. /AP Salzburg24
Die Behörden kämpfen gegen den Erreger. /AP

Der Mers-Ausbruch in Südkorea hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Das Gesundheitsministerium meldete am Montag außerdem fünf Neuerkrankungen. Die Zahl der Patienten mit der Atemwegserkrankung stieg damit seit dem Ausbruch vor mehr als drei Wochen auf 150, die der Todesfälle auf 16.

6.05 Uhr: Pentagon bestätigt US-Luftangriff auf Islamisten in Libyen

Belmokhtar soll bei dem Einsatz getötet worden sein. /APA/epa Salzburg24
Belmokhtar soll bei dem Einsatz getötet worden sein. /APA/epa

Die USA haben bestätigt, dass ein US-Luftangriff in Libyen dem algerischen Islamistenführer Mokhtar Belmokhtar gegolten hat. Dieser sei das “Ziel” des Angriffs gewesen, teilte das US-Verteidigungsministerium am Sonntag mit.

6.01 Uhr: Vermittlungsversuch in Athener Schuldenkrise gescheitert

Die Verhandlungen werden nun in der Eurogruppe fortgesetzt. /APA/epa Salzburg24
Die Verhandlungen werden nun in der Eurogruppe fortgesetzt. /APA/epa

Im Griechenland-Poker ist ein Vermittlungsversuch von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker gescheitert. Zwischen den Gläubigern und Athen bestehe weiter ein deutlicher Unterschied, hieß es am Sonntag in Brüssel.

5.41 Uhr: EU fordert Südafrika zur Festnahme von Sudans Al-Bashir auf

Omar Al-Bashir hält sich derzeit in Südafrika auf. /APA/epa Salzburg24
Omar Al-Bashir hält sich derzeit in Südafrika auf. /APA/epa

Die Europäische Union hat Südafrika aufgefordert, den mit internationalem Haftbefehl gesuchten sudanesischen Präsidenten Omar Hassan al-Bashir zu verhaften.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 01:13 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/15-juni-der-schnelle-blick-auf-den-tag-47467249

Kommentare

Mehr zum Thema