Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

17 Tonnen Buntmetall von Wiener Baustellen erbeutet

Ein 36-Jähriger ist am Montagabend in der Klosterneuburger Straße in der Brigittenau festgenommen worden, da ihm mehrere Einbruchsdiebstähle auf Baustellen in Wien angelastet werden. Der Tatverdächtige hatte rund 17 Tonnen Buntmetall im Wert von 50.000 Euro erbeutet, berichtete die Polizei. Drei Vergehen wurden ihm bisher nachgewiesen.

Der Mann hatte im Oktober auf Baustellen in der Prager Straße und der Wagramer Straße (beide Wien-Donaustadt) sowie der Vegagasse (Döbling) verlegte Kabel abmontiert und neuwertiges Installations- und Kabelmaterial gestohlen. "Nach Observationen wurde er in seinem Fahrzeug angehalten", schilderte Polizeisprecher Daniel Fürst am Dienstag. Darin wurden große Mengen Buntmetall sichergestellt. Der Rumäne soll seit dem Jahr 2017 jedoch noch weitere Einbruchsdiebstähle bzw. schwere Diebstähle auf Wiener Baustellen verübt haben - laut Polizeiangaben waren die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

(APA)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 08:17 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/17-tonnen-buntmetall-von-wiener-baustellen-erbeutet-60417100

Kommentare

Mehr zum Thema