Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

28-Jähriger in Linz von acht Männern zusammengeschlagen

Ein 28-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch in Linz von acht Unbekannten mit Fäusten und einer Faustfeuerwaffe zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Der Asylwerber aus Marokko wurde verletzt, die Polizei geht davon aus, dass zwischen dem Opfer und zumindest einem der Täter ein Zusammenhang besteht.

Der 28-Jährige war mit einem Landsmann zu Fuß auf der Waldeggstraße unterwegs. Plötzlich sprangen acht Männer aus drei Fahrzeugen, prügelten auf ihn ein und versuchten, ihn in einen Wagen zu zerren. Einer der Täter hatte eine Waffe und schlug sein Opfer damit. Zudem wurden dem Marokkaner 360 Euro abgenommen.

Eine Zeugin beobachtete den Vorfall von einem Balkon aus und rief den Männern zu, dass sie nun die Polizei holen werde. Daraufhin flüchteten die Täter. Der Begleiter des Marokkaners lief ebenfalls davon, seine Identität war vorerst nicht bekannt. Zu den Hintergründen wisse man noch nichts, die Ermittler gehen aber davon aus, dass das Opfer zumindest einen der Täter kannte, hieß es bei der Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.09.2021 um 02:33 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/28-jaehriger-in-linz-von-acht-maennern-zusammengeschlagen-52273774

Kommentare

Mehr zum Thema