Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

320 Verletzte bei Zugsunglück in Südafrika

Bei einem Zugsunglück in Südafrika sind am Donnerstagnachmittag 320 Passagiere verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen Johannesburg und der Hauptstadt Pretoria. 32 Menschen erlitten schwere Verletzungen, als ein voll besetzter Zug auf eine stehende Garnitur auffuhr. Bei einem ähnlichen Unglück in der Umgebung von Johannesburg waren im Jänner 200 Menschen verletzt worden.

Das südafrikanische Bahnnetz gilt als veraltet und leidet unter Missmanagement. Schwere Unfälle sind relativ häufig. Die Behörde für Eisenbahnsicherheit hat in einem Bericht zum Rechnungsjahr 2016/17 die Zahl der Toten mit 495 und jene der Verletzten 2.079 angegeben.

(APA/ag.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 03:59 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/320-verletzte-bei-zugsunglueck-in-suedafrika-60338422

Kommentare

Mehr zum Thema