Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

41-Jähriger bei Klettertour tödlich verunglückt

Für den Kletterer kam jede Hilfe zu spät. Bilderbox
Für den Kletterer kam jede Hilfe zu spät.

Ein 41-Jähriger aus Unterweitersdorf im Bezirk Freistadt im Mühlviertel ist bei einer Klettertour am Dienstagabend in Sankt Leonhard im selben Bezirk tödlich verunglückt, berichtete die oberösterreichische Polizei am Donnerstag. Der Mann war zusammen mit einem Bergkameraden im Klettergarten "Mönch" auf der Route "Nordwand" mit dem Schwierigkeitsgrad VIII unterwegs.

Nach einer Pause vor einer Schlüsselstelle verlor er beim Weiterklettern den Halt. Dabei dürfte sich sein Anseilknoten gelöst haben. Er stürzte zehn Meter ab. Nach der Erstversorgung wurde er von einem Notarzthubschrauber mittels Tau geborgen und in die Linzer Uni Klinik geflogen. Dort erlag er gegen 22.30 Uhr seinen Verletzungen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 07:50 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/41-jaehriger-bei-klettertour-toedlich-verunglueckt-53721481

Kommentare

Mehr zum Thema