Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

700-Kilogramm-Drache stürzte in Japan in Menschenmenge

Ein riesiger Drache ist in Japan in eine Menschenmenge gestürzt. Der 700 Kilogramm schwere Drache aus Bambus verletzt am Sonntag laut Behörden bei einem Festival in Higashiomi in Zentraljapan vier Menschen, als er aus einer Höhe von 200 Metern plötzlich in die Zuschauermenge krachte. Unter den Verletzten sei ein 73-jähriger Mann, der bewusstlos ins Krankenhaus gebracht worden sei.

In Japan gibt es eine ganze Reihe von Festivals mit Riesendrachen. Dabei gab es in der Vergangenheit bereits wiederholt Unfälle. So wurden 2004 acht Menschen verletzt, als ein Drache mit einem Gewicht von einer Tonne in Kanagawa bei Tokio in die Menge stürzte. Nach dem Unglück in Higashiomi leitete die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts der Fahrlässigkeit ein, wie lokale Medien berichteten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 05:38 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/700-kilogramm-drache-stuerzte-in-japan-in-menschenmenge-47351491

Kommentare

Mehr zum Thema