Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

78-Jähriger starb nach Fenstersturz in Wien-Döbling

Notarzthubschrauber landete auf Fußballplatz Salzburg24
Notarzthubschrauber landete auf Fußballplatz

Ein 78-Jähriger ist am Mittwoch in Wien-Döbling bei einem Sturz aus seinem Schlafzimmerfenster tödlich verletzt worden. Er starb im Rettungswagen, der ihn zum auf einem nahen Fußballplatz gelandeten Notarzthubschrauber bringen sollte. Zeugen und Anrainer berichteten, der Pensionist habe häufiger aus dem Schlafzimmerfenster auf die Gasse geschaut und sich dabei mitunter weit hinausgebeugt.

Das in der Sollingergasse lebende Ehepaar hatte gemeinsam gefrühstückt, der 78-Jährige legte sich danach noch einmal hin. Zuvor hatten die Eheleute vereinbart, vormittags gemeinsam einkaufen zu gehen, berichtete Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Die Frau habe sich in einem anderen Zimmer befunden, als kurz nach 11.00 Uhr das Unglück geschah: Der Pensionist habe sich offensichtlich zu weit aus dem etwa in Oberschenkelhöhe befindlichen Fenster gelehnt und das Gleichgewicht verloren. Die Wohnung des Paares befindet sich im zweiten Stock. Fremdverschulden schließen die Ermittler aus.

Nachbarn alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Ein Ärzteteam der Berufsrettung versorgte den 78-Jährigen an Ort und Stelle. Der Hubschrauber stand schon am Fußballplatz zum Abtransport des Patienten bereit. Der Mann starb aber auf der Fahrt dorthin.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 02:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/78-jaehriger-starb-nach-fenstersturz-in-wien-doebling-48186334

Kommentare

Mehr zum Thema