Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

85.000 Polizisten schützen Indonesiens Christen

Mit dem Einsatz von rund 85.000 Sicherheitskräften will Indonesien den Schutz der Christen zu Weihnachten und Neujahr gewährleisten. Die Polizei werde für die "Operation Kerze" 65.000 Beamte und die Armee gut 20.000 Soldaten einsetzen, berichtet Kathpress am Dienstag.

"Wir werden jeden Ort des Gebets, Wohnviertel, touristische Gegenden, Bahnhöfe, Häfen, Flughäfen und andere Orte schützen, an denen Menschen zu Weihnachts- und Silvesterfeiern zusammenkommen", zitiert das Blatt den indonesischen Polizeichef General Sutarman. Die Sicherheitskräfte werden demnach an landesweit mehr als 2.300 Posten stationiert. Für die "Operation Kerze" habe man zudem rund 900 zusätzliche Videoüberwachungskameras installiert.

Indonesien ist bevölkerungsreichste muslimisch geprägte Land weltweit. Der Mehrheit der indonesischen Muslime hängt einem toleranten sunnitischen Islam an. Eine Reihe militanter islamische Organisationen bekämpft jedoch seit einigen Jahren religiöse Minderheiten wie Christen oder Anhänger der islamischen Glaubensrichtungen der Schiiten und der Ahmadiya. Nach Erkenntnissen der indonesischen Terrorabwehr sind zudem seit neuestem Anhänger der Terrororganisation "Islamischer Staat" in Indonesien aktiv.

Islamistische Terrorgruppen haben in den vergangenen zwölf Jahren immer wieder Bombenattentate auf Hotels und Botschaften verübt. Der Anschlag auf Bali im Oktober 2002 war mit mehr als 200 Toten der folgenschwerste Terrorakt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 10:38 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/85-000-polizisten-schuetzen-indonesiens-christen-46229836

Kommentare

Mehr zum Thema