Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Adrenalin-Junkie starb nach Klippensturz in Sydney

Der britische Base-Springer Gareth Jones ist vor dem Hafen von Sydney von einer Klippe in den Tod gestürzt. Australische Polizeibeamte bestätigten am Montag die Identität des 25-jährigen Briten. Zum Unfallzeitpunkt habe Jones aber keinen Base-Sprung unternommen, hieß es.

Der 25-Jährige kletterte demnach über eine Sicherheitsabsperrung an einer Klippe, um den Sonnenaufgang zu betrachten. Dabei habe er den Halt verloren und sei in die Tiefe gestürzt, so die Polizei.

Jones hatte als Base-Springer mehr als 500 Sprünge gemacht, darunter von einigen der höchsten Gebäuden der Welt. Beim Base-Jumping springt man in der Regel mit einem Schirm von festen Objekten - etwa Gebäuden, Kuppeln, Plattformen - in die Tiefe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 08:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/adrenalin-junkie-starb-nach-klippensturz-in-sydney-46155712

Kommentare

Mehr zum Thema