Jetzt Live
Startseite Welt
etwa 13.500 Jahre alt

Ältestes chinesisches Kunstwerk entdeckt

Ein aus Knochen geschnitztes Vögelchen

Vögelchen aus Altsteinzeit: Geschätztes Alter liegt bei 13.500 Jahren

Archäologen in China haben ein aus Knochen geschnitztes Vögelchen entdeckt.

Archäologen haben ein aus Knochen geschnitztes Vögelchen entdeckt, das mit einem geschätzten Alter von etwa 13.500 Jahren das älteste bekannte chinesische Kunstwerk ist. Der Fund in der chinesischen Provinz Henan zeigt, dass Kunsthandwerk mit Tierskulpturen in Ostasien schon 8.500 Jahre früher als bisher bekannt existierten, erklärt Forscher Li Zhanyang im Wissenschaftsjournal "PLOS ONE".

Die frühesten Skulpturen sind in Europa entdeckt worden, wie etwa ein 31 Zentimeter großer "Löwenmensch" aus Mammut-Elfenbein in Deutschland, der 35.000 bis 41.000 Jahre alt ist.

Entwicklung von Kunst in Menschheitsgeschichte

Da für andere Teile der Welt nicht klar ist, seit wann Figuren zur Kultur gehörten, ist das Vögelchen ein wichtiges Puzzleteil und wirft ein neues Licht auf die Entwicklung von Kunst in der Menschheitsgeschichte.

(Quelle: Apa/Dpa)

Aufgerufen am 25.09.2020 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/aeltestes-chinesisches-kunstwerk-entdeckt-etwa-13-500-jahre-alt-88753180

Kommentare

Mehr zum Thema