Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Alpinist Kammerlander bei Unfall schwer verletzt

Extrembergsteiger in schweren Unfall verwickelt Salzburg24
Extrembergsteiger in schweren Unfall verwickelt

Der Extrembergsteiger Hans Kammerlander ist bei einem Autounfall in Südtirol schwer verletzt worden. Dies berichtete die Tageszeitung "Dolomiten". Der Unfall forderte einen Toten und fünf Verletzte. Ein 23-jähriger Südtiroler war gegen 19.00 Uhr ins Schleudern geraten, streifte drei entgegenkommende Autos und prallte schließlich frontal gegen den Kleinbus Kammerlanders.

Für den 23-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Der 56-jährige Südtiroler Alpinist, der am Steuer seines Wagens saß, wurde mit schweren Verletzungen an den Beinen ins Krankenhaus nach Bruneck eingeliefert, hieß es. Die vier weiteren am Unfall beteiligten Personen wurden leicht verletzt.

Der Unfall hatte sich laut "Dolomiten" auf der sogenannten "Uttenheimer Länge" zwischen Uttenheim und Mühlen in Taufers im Südtiroler Pustertal ereignet. Das Auto des 23-Jährigen wurde beim Zusammenprall von der Fahrbahn in eine Wiese geschleudert. Der Wagen Kammerlanders kam völlig zerstört auf der Fahrbahn zum Stehen.

Aufgerufen am 20.03.2019 um 11:05 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/alpinist-kammerlander-bei-unfall-schwer-verletzt-44335285

Kommentare

Mehr zum Thema