Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Auch in der Steiermark Wolfsrisse bestätigt

Auch in der Steiermark bestätigte ein DNA-Abgleich Wolfsrisse. (Symbolbild) APA/dpa/Petra Averbeck
Auch in der Steiermark bestätigte ein DNA-Abgleich Wolfsrisse. (Symbolbild)

Nicht nur in Salzburg, sondern auch in der Steiermark zieht ein Wolf durch die Wälder. Wie eine DNA-Untersuchung bestätigt, soll ein Wolf in Leutschach im Bezirk Leibnitz vor knapp vier Wochen 15 Schafe gerissen haben. Das gab die steirische Polizei am Samstag in einer Aussendung bekannt. In Salzburg reagierte man bereits mit einem Maßnahmenpaket.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf 24. April. In der Früh bemerkte der Besitzer der Schafherde, ein 47 Jahre alter Landwirt, die Tierkadaver und erstattete Anzeige. Laut Polizei waren sieben Mutterschafe und acht Lämmer dem Wildtier zum Opfer gefallen: Aufgrund der Spurenlage wurde angenommen, dass es sich um einen Wolf handeln könnte und der Amtstierarzt beigezogen. Auch die landesübergreifende Koordinierungsstelle des Forschungsinstituts für Wildtiere und Ökologie wurde eingeschaltet und eine DNA-Untersuchung in Auftrag gegeben. Der Schaden für den Landwirt beträgt mehrere tausend Euro.

Mehrere Wolfsrisse in Salzburg

In Salzburg häufen sich die Meldungen um Wolfsrisse seit wenigen Wochen. Am 29. April hatte ein Wolf rund 260 Kilometer von Leutschach entfernt in Pfarrwerfen (Pongau) einen Widder gerissen und ein Schaf verletzt. Dieser Angriff sowie ein Riss in Werfen-Tenneck konnte am Donnerstag eindeutig via DNA-Nachweis bestätigt werden. In nachfolgenden Vorfällen stehen die Ergebnisse noch aus. In Salzburg reagierte man am Freitag mit einem Fünf-Punkte-Aktionsplan. HIER haben wir ausführlich berichtet.

(APA/S24)

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.07.2019 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/auch-in-der-steiermark-wolfsrisse-bestaetigt-58356364

Kommentare

Mehr zum Thema