Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Außenministerin Kneissl trifft Cavusoglu

Im Jänner war Kneissl in der Türkei zu Gast. (Archivbild) APA/AFP/YASIN AKGUL
Im Jänner war Kneissl in der Türkei zu Gast. (Archivbild)

Für einen Neuanfang in den Beziehungen zwischen Österreich und der Türkei hat Außenministern Karin Kneissl (FPÖ) laut Aussendung im Außenpolitischen Ausschuss des Parlaments plädiert. Am Donnerstag trifft sie auf den türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu. Der LIVESTREAM ist vorbei, einen ausführlichen Bericht lest ihr hier in Kürze.

Die österreichische Position zur EU-Erweiterung sei kein Hindernis in der bilateralen Kooperation mit Ankara. Es gehe darum, miteinander und nicht übereinander zu reden, unterstrich die Außenministerin, die im Ausschuss den Abgeordneten im Rahmen einer Aktuellen Aussprache erstmals Rede und Antwort stand. Die Gespräche mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Istanbul seien ein guter Anfang gewesen und hätten Bewegung in die bis dato eher statischen bilateralen Beziehungen gebracht.

Türkischer Außenminister in Wien

Die Reaktivierung der österreichischen Grabungsarbeiten in Ephesos, die Kulturzusammenarbeit und den Beamtenaustausch wertete Kneissl dabei als erste positive Ergebnisse. Die ablehnende Haltung Österreichs in der Frage eines EU-Beitritts der Türkei hindere beide Staaten jedenfalls nicht in ihrer bilateralen Kooperation, ist die Ministerin überzeugt. Sie wird Cavusolglu am Donnerstag in Wien empfangen.

(APA)

Aufgerufen am 19.12.2018 um 02:11 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/aussenministerin-kneissl-trifft-cavusoglu-57979636

Kommentare

Mehr zum Thema