Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Auto überschlug sich mehrmals - Lenker schwer verletzt

Ein 35-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend bei einem Unfall auf der Sibratsgfäller Straße in Hittisau im Bregenzerwald schwer verletzt worden. Der Mann verlor auf Höhe des Ortsteils Krinegg die Kontrolle über seinen Pkw und stürzte über eine steil abfallende Böschung. Dabei überschlug sich der Wagen mehrmals. Der nicht angegurtete 35-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Der Mann war gegen 20.45 Uhr von Sibratsgfäll in Richtung Hittisau gefahren. Weshalb er in einer Linkskurve über den Fahrbahnrand geriet und die Kontrolle verlor, ist nicht bekannt. Der Wagen fuhr zunächst über eine Viehweide und stürzte dann 30 bis 40 Meter ab.

Vorbeikommende Personen leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Der Schwerverletzte wurde in das Landeskrankenhaus eingeliefert. Weil nicht sofort klar war, ob sich auch noch andere Personen in dem Auto befunden hatten, wurde das Gelände rund um die Unfallstelle abgesucht.

Riesenglück hatte hingegen ein 25-jähriger Vorarlberger in Lauterach. Weil der Mann keinen Gang eingelegt und auch die Handbremse nicht angezogen hatte, setzte sich der Wagen in Bewegung, als er einsteigen wollte. Das Auto stürzte auf die 1,40 Meter darunterliegende Straße und überschlug sich. Der Lenker fiel aus dem Wagen und wurde darunter eingeklemmt.

Passanten und Freunde befreiten den nur Leichtverletzten. Gegenüber der Polizei verweigerte er einen Alkotest. Der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 09:09 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/auto-ueberschlug-sich-mehrmals-lenker-schwer-verletzt-60316621

Kommentare

Mehr zum Thema