Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Autoeinbrecher mit Nachtsichtgerät in Wien geschnappt

Mit im Gepäck waren jede Menge Einbruchsutensilien APA (DPA/Archiv)
Mit im Gepäck waren jede Menge Einbruchsutensilien

Dass Autoeinbrecher zum Auskundschaften der Objekte ihrer Begierde Nachtsichtgeräte verwenden, war selbst erfahrenen Ermittlern neu. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Lainzer Straße in Wien-Hietzing hat Sonntagfrüh zwei Verdächtige aus dem Verkehr gezogen, die mit genau so einem Gerät unterwegs waren. Die Männer wurden festgenommen.

Den Uniformierten fiel um 6.50 Uhr der Pkw der beiden ukrainischen Staatsbürger in der Würzburggasse auf. Die 30- und 36-jährigen Verdächtigen beobachteten offenbar die Gegend. Die Beamten kontrollierten sie, wobei die Beschuldigten sich sehr unkooperativ verhielten. Im Wagen fanden die Polizisten zahlreiche Einbruchsutensilien wie Werkzeug, einen Störsender, technische Hilfsmittel und eben das Nachtsichtgerät.

Außerdem hatte das Duo mehrere Navigationsgeräte und einen ausgebauten Autositz, den die Polizisten nach intensiven Erhebungen einem Autoeinbruch in der Breitenfurter Straße zuordneten. Der Besitzer erkannte das Diebesgut später eindeutig als sein Eigentum. Die beiden Streifenbeamten forschten weiter und wiesen den Festgenommenen mit Hilfe einer Kfz-Ermittlergruppe des Landeskriminalamtes auch den Diebstahl zweier Kleinbusse nach. Diese dürften die Verdächtigen über den Grenzübergang Drasenhofen außer Landes gebracht haben, wie die Auswertung des Videomaterials von der Grenze ergab.

(APA)

Aufgerufen am 12.12.2018 um 01:28 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/autoeinbrecher-mit-nachtsichtgeraet-in-wien-geschnappt-60273886

Kommentare

Mehr zum Thema