Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Autolenker bedrohte Jugendlichen mit Schreckschusspistole

Der Autolenker konnte von der Exekutive ausgeforscht werden Salzburg24
Der Autolenker konnte von der Exekutive ausgeforscht werden

Ein 26-jähriger Tiroler Autolenker hat am Freitagabend in Innsbruck einen 14-jährigen Jugendlichen aus Deutschland mit einer Schreckschusspistole bedroht. Laut Polizei hatte sich der Jugendliche zuvor lautstark über eine angebliche Geschwindigkeitsüberschreitung des Pkw-Lenkers beschwert. Der 26-Jährige hielt daraufhin an, stellte den 14-Jährigen zur Rede und hielt ihm die Pistole an den Kopf.

Außerdem beschimpfte der Mann den Deutschen und gab ihm eine Ohrfeige. Anschließend setzte er seine Fahrt fort. Der Autolenker konnte schließlich in seiner Wohnung von der Exekutive ausgeforscht werden. Dort wurden die Schreckschusspistole, sowie einige Platz- und Gaspatronen sichergestellt. Der Tiroler wird nach Abschluss der Erhebungen auf freiem Fuß angezeigt, hieß es.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 06:30 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/autolenker-bedrohte-jugendlichen-mit-schreckschusspistole-53678716

Kommentare

Mehr zum Thema