Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Bandenmitglieder in Kolumbien lebendig zerstückelt

Salzburg24 bilderbox
Salzburg24

Kolumbianische Verbrecherbanden haben nach Polizeiangaben ihre Rivalen lebend zerstückelt. In der Hafenstadt Buenaventura wurden zehn Menschen festgenommen, die für mehrere Foltertode verantwortlich gemacht werden. Die Opfer seien auf Holzplanken gefesselt und mit Fischermessern lebend zerstückelt worden, erklärte ein Polizeioberst.

Die Körperteile seien danach ins Meer geworfen worden. Einige seien später ans Ufer geschwemmt worden. Die mutmaßlichen Mörder handelten im Rahmen der kriminellen Bande "Los Urabenos".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.02.2021 um 09:34 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/bandenmitglieder-in-kolumbien-lebendig-zerstueckelt-44911102

Kommentare

Mehr zum Thema