Jetzt Live
Startseite Welt
Eltern und Sohn

Drei Tote in Haus in Bayern gefunden

Hintergründe zu Todesfällen in Trostberg unklar

symb_Polizeiabsperrung, symb_Flatterband pixabay
In einem Haus im bayerischen Trostberg wurden drei Leichen gefunden. (SYMBOLBILD)

In einem Haus in Oberbayern sind drei Tote gefunden worden. Es handelt sich um einen 82-jährigen Mann, seine 86-jährige Ehefrau und deren gemeinsamen Sohn im Alter von 50 Jahren, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die Leichen wurden bereits am Dienstag in Trostberg (Landkreis Traunstein) entdeckt.

Nach den Polizeiangaben war der Sohn nicht zur Arbeit erschienen. Deswegen fuhren Helfer am Dienstagmittag zu dem abgelegenen Haus in einem Weiler, der zu der Stadt Trostberg gehört. Dadurch seien die drei Leichen entdeckt worden.

Keine Hinweise auf Verbrechen oder Suizid

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Am Mittwochnachmittag wurden die Toten obduziert. Ergebnisse liegen bisher aber noch nicht vor. Derzeit gebe es weder Hinweise auf ein Gewaltverbrechen noch auf einen Suizid oder eine Kohlenmonoxid-Vergiftung, hieß es von der Polizei. Auch für eine Beteiligung von Außenstehenden gibt es demnach keine konkreten Spuren.

Polizei in Trostberg "ganz am Anfang"

Zur genauen Situation beim Auffinden der Toten äußerte sich ein Polizeisprecher nicht. Die Staatsanwaltschaft Traunstein erklärte, man könne derzeit noch nichts zur Todesursache sagen. Es gebe keine Anzeichen für äußerliche Verletzungen. Darüber hinaus stehe man noch "ganz am Anfang" der Ermittlungen und es sei im Moment noch nicht absehbar, wann es nähere Erkenntnisse gebe.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.05.2022 um 09:01 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/bayern-drei-tote-in-haus-in-trostberg-gefunden-114113665

Kommentare

Mehr zum Thema