Jetzt Live
Startseite Welt
Seit 18 Jahren verschwunden

Jahrelang vermisste Leichen in Bayern entdeckt

Pärchen kam gewaltsam zu Tode

SB, Tatort, Polizei, Polizeiabsperrung, Band, Polizeiband APA/HELMUT FOHRINGER
Beim Spaziergengehen hat ein Mann einen skelettierten Schädel und Knochenteile. (SYMBOLBILD)

In Oberbayern sind im Mai die Leichen von einem seit 18 Jahren vermissten Paar gefunden worden. Die Frau und der Mann sind gewaltsam zu Tode gekommen, ergab die Untersuchung der Knochenteile. Wie die Polizei in Ingolstadt am Freitag mitteilte, werden nun Ermittlungen wegen zweifachen Mordes geführt.

Ein Spaziergänger fand in einem Wald zunächst einen skelettierten menschlichen Schädel und weitere Knochen. Bei anschließenden Grabungen entdeckte die Polizei einen zweiten Schädel und noch mehr Knochen.

Zähne und Knochenfragmente entdeckt

Das aus dem Wald geborgene Erdreich wurde in einer Halle zerkleinert und gesiebt. Dabei wurde Zähne und weitere Knochenfragmente entdeckt. Rechtsmediziner sicherten DNA-Material aus den sterblichen Überresten.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.07.2020 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/bayern-leichen-von-seit-18-jahren-vermissten-paar-entdeckt-88797691

Kommentare

Mehr zum Thema