Jetzt Live
Startseite Welt
Streit völlig eskaliert

Urlauber schlagen am Strand aufeinander ein

Belgischer Badeort Blankenberge verbannt Tagestouristen

Nach einer Massenschlägerei am Strand von Blankenberge in Belgien hat die Verwaltung des beliebten Badeorts nun kurzerhand Tagestouristen verbannt. Videoaufnahmen in sozialen Netzwerken zeigen, wie mehrere Menschen am letzten Samstag Sand und Sonnenschirme auf Sicherheitskräfte werfen.

Auslöser für die Massenschlägerei unter den Badegästen in Blankenberge dürfte zu laute Musik gewesen sein, berichtete "Euronews". Eskaliert sei der Streit schließlich, als Sicherheitskräfte eine Gästegruppe aufgefordert hatte, den überfüllten Strand zu verlassen. 

Demnach konnte in dem dichten Gedränge der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden.

Großeinsatz am Strand von Blankenberge

Die Gruppe habe einem Bericht von "HLN Nieuws" zufolge den Platzverweis ignoriert und die mittlerweile eingetroffene Polizei angegriffen. Etwa 120 Beamte wurden demnach auch aus umliegenden Städten alarmiert, sie setzten sich mit Pfefferspray und Schlagstöcken zu Wehr. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Belgischer Badeort verbannt Tagesgäste

Nach den heftigen Ausschreitungen reagierte Blankenberge am Sonntag dann mit einem Verbot für Tagestouristen. „Unsere Stadt braucht eine Auszeit“, erklärte Bürgermeisterin Daphné Dumery.

Blanckenberge Owen Avr

Gepostet von Owen Avr am Samstag, 8. August 2020

Wegen der aktuell großen Hitze sei der Andrang in den belgischen Küstenorten sehr hoch. Schon in den Tagen zuvor sei es wiederholt zu Polizeieinsätzen gekommen. Nach Blankenberge wollen auch andere Badeorte an der belgischen Nordseeküste den Tagestourismus einschränken.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 05:00 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/belgien-blankenberge-verbannt-tagestouristen-nach-strand-schlaegerei-91314994

Kommentare

Mehr zum Thema