Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Biker in Graz durch Zusammenstoß mit Lichtmast getötet

Ein 53-jähriger Motorradfahrer ist in der Nacht auf Montag in Graz im Bezirk Lend nach dem Überholen einer Pkw-Kolonne gegen einen Lichtmast und einen Wellblechzaun geprallt und dabei ums Leben gekommen. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Kopfverletzungen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte.

Der Motorradfahrer aus Graz überholte gegen 21.30 Uhr auf der Peter Tunner Straße eine Pkw-Kolonne. Um wieder auf den rechten Fahrbahnrand zu kommen, lenkte er seine Maschine zwischen zwei Fahrzeugen hindurch. Dabei geriet er zu weit nach rechts, fuhr über die Gehsteigkante und gegen einen Wellblechzaun. Die Wucht des Aufpralls ließ das Fahrzeug samt Lenker weiter am Zaun entlangschlittern, bis der Mann mit dem Kopf gegen den Lichtmast krachte. Für den Verunglückten, der schwerste Kopfverletzungen erlitten hatte, kam jede ärztliche Hilfe zu spät.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:31 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/biker-in-graz-durch-zusammenstoss-mit-lichtmast-getoetet-47405506

Kommentare

Mehr zum Thema