Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Bluttat aus Eifersucht - fünf Tote in Russland

Nach einer grausamen Bluttat mit fünf Toten, darunter drei Kindern, hat die russische Polizei einen 29-jährigen Verdächtigen festgenommen. Der Mann habe den Ermittlungen zufolge im Raum Tula knapp 200 Kilometer südlich von Moskau zwei Mädchen und einen Buben sowie deren Mutter und Großmutter erstochen, teilte am Sonntag die örtliche Staatsanwaltschaft mit.

Das Motiv soll Eifersucht gewesen sein. Bei der Tat waren zwei weitere Kinder schwer verletzt worden. Der Verdächtige habe die Tat gestanden, jedoch ausgesagt, er sei zu dem Zeitpunkt stark alkoholisiert gewesen, hieß es. Ihm droht lebenslange Haft.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 05:33 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/bluttat-aus-eifersucht-fuenf-tote-in-russland-47348044

Kommentare

Mehr zum Thema