Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Bregenzer Festspiele eröffnen 2016 mit "Hamlet"

Heuer wird die Seebühne wieder ganz anders ausschauen Salzburg24
Heuer wird die Seebühne wieder ganz anders ausschauen

Mit einer Österreichischen Erstaufführung werden die Bregenzer Festspiele im kommenden Jahr ihre Saison eröffnen. Zur Aufführung im Festspielhaus gelangt 2016 die lange Zeit in Vergessenheit geratene Oper "Hamlet" des italienischen Komponisten Franco Faccio. Die Oper "Turandot" von Giacomo Puccini geht 2016 als Spiel auf dem See in ihr zweites Jahr.

1865 in Genua uraufgeführt und nur ein weiteres Mal an der Mailänder Scala gespielt, verschwand "Hamlet" für lange Jahre von den Spielplänen der internationalen Opernhäuser. Wiederentdeckt wurde das Werk, das auf dem gleichnamigen Drama von William Shakespeare beruht, erst 2014 von der Opera Southwest in Albuquerque (USA). Am 20. Juli 2016 soll das Singspiel um nächtliche Geistererscheinungen und eine tragisch endende Liebe die 71. Bregenzer Festspiele eröffnen, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Geplant seien derzeit zwei Folgetermine. Für die Inszenierung verantwortlich zeichnen wird Olivier Tambosi, die musikalische Leitung werde bei Paolo Carignani liegen, der heuer und 2016 auch "Turandot" dirigieren wird. Für die Titelrolle habe man den aus Tschechien stammenden Tenor Pavel Cernoch verpflichten können, teilten die Bregenzer Festspiele mit. Das Bühnenbild soll Frank Philipp Schlössmann entwerfen, als Kostümbildnerin fungiere Gesine Völlm.

2015 finden die Bregenzer Festspiele von 22. Juli bis 23. August statt. Eröffnet wird das Festival mit "Turandot" auf der Seebühne. Als Hausoper wird in diesem Jahr die Oper "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach gezeigt. Für alle Programmreihen sind laut den Festspielen noch Tickets in fast allen Kategorien erhältlich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 05:54 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/bregenzer-festspiele-eroeffnen-2016-mit-hamlet-47437108

Kommentare

Mehr zum Thema