Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Briten räumen bei Tony Awards ab

Mirren mit dem Tony-Award Salzburg24
Mirren mit dem Tony-Award

Die Briten sind die großen Gewinner bei der Verleihung der diesjährigen Tony Awards. Das Stück "The Curious Incident of the Dog in the Night-Time", heimste am Sonntag in New York fünf der begehrten Theaterpreise ein. Darunter waren die Auszeichnung für das beste Bühnenstück sowie die beste Schauspieler- und Regieleistung. Alex Sharp und Helen Mirren wurden als beste Schauspieler ausgezeichnet.

Der 25-jährige Alex Sharp holte mit seiner ersten Broadwayrolle in der Adaption von Mark Haddons Roman (dt.: "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone") auf Anhieb den Tony als bester Darsteller. Seine Landsfrau, Oscar-Preisträgerin Helen Mirren (69), reüssierte beim dritten Anlauf mit ihrer Darstellung von Queen Elizabeth II. in dem Stück "The Audience" und gewann den Tony Award als beste Schauspielerin. Das Theaterstück "Skylight" mit den britischen Schauspielern Bill Nighy und Carey Mulligan wurde indes zur besten Neuinszenierung gekürt.

Das Musical "Fun Home", basierend auf der autobiografischen Comic-Novelle der US-Autorin Alison Bechdel, wurde als bestes Musical ausgezeichnet und gewann Preise in vier anderen Kategorien, darunter diejenige für den besten Hauptdarsteller (Michael Cerveris). In "Fun Home" beschreibt Bechdel ihr Erwachsenwerden als Lesbe in der Familie eines Bestattungsunternehmers, der heimlich Männerbeziehungen hat. Das Musical "An American in Paris" und die Wiederauflage des Broadway-Klassikers "The King and I" räumten je vier Tony Awards ab.

Die 69. Tony-Awards-Verleihung in der New Yorker Radio City Music Hall wurde von den Schauspielern Kristin Chenoweth and Alan Cumming moderiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:32 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/briten-raeumen-bei-tony-awards-ab-47403403

Kommentare

Mehr zum Thema