Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Burgenländer starb am Steuer seines Pkw

Notarzt konnte nicht mehr helfen Salzburg24
Notarzt konnte nicht mehr helfen

Ein 52-jähriger Burgenländer ist in der Nacht auf Freitag am Steuer seines Pkw gestorben. Der Mann war auf dem Weg Richtung Loipersdorf unterwegs, als er mit seinem Gefährt von der Straße abkam. Zeugen, die den Unfall beobachteten, riefen die Rettung. Diese konnte allerdings nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Als Todesursache wird ein Schlaganfall bzw. Herzinfarkt vermutet, so die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 07:11 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/burgenlaender-starb-am-steuer-seines-pkw-46207606

Kommentare

Mehr zum Thema