Jetzt Live
Startseite Welt
Leguan oder Raubvogel?

Polen fürchten sich vor Croissant in Baum

Bewohner rufen Tierschutzverein

croissant Facebook-Screenshot
Das Croissant wurde für ein seltsames Tier gehalten.

Ein "seltsames Tier" lehrte den Bewohnern eines Wohnhauses in Polen das Fürchten. Am Ende stellte sich heraus, dass es sich um ein Croissant handelte.

Eine absolut wahnsinnige, aber wahre Geschichte ereignete sich in Krakau (Polen). Dort hielten Bewohner ein im Baum hängendes Croissant für eine seltsame „ Kreatur“, einen Leguan oder Raubvogel. „Er sitzt seit zwei Tagen in einem Baum im Block! Die Leute öffnen keine Fenster, weil sie Angst haben, dass es ihr Haus betreten wird“, meldete sich ein Bewohner bei einem lokalen Tierschutzverein.

Z cyklu "Z pamiętnika inspektora" - relacjonuje inspektor Adam. - Przyjedźcie i go zabierzcie! – w głosie dzwoniącej...

Gepostet von KTOZ Krakowskie Towarzystwo Opieki nad Zwierzętami am Dienstag, 13. April 2021

Es war doch „nur“ ein Croissant

Der Tierschutzverein überprüfte die Lage, fand aber kein Tier vor, nur ein altes Croissant im Baum.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.09.2021 um 02:06 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/croissant-in-baum-lehrt-polen-das-fuerchten-102478858

Kommentare

Mehr zum Thema