Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Das schreibt die "Bild" über das Flüchtlingsdrama in Österreich

Die "Bild-Zeitung" (Berlin) schreibt in ihrer Freitag-Ausgabe zur österreichischen Flüchtlingstragödie. APA/ROLAND SCHLAGER
ABD0102_20150827 - PARNDORF - ?STERREICH: ZU APA0334 VOM 27.8.2015 - In dem auf einem Pannenstreifen auf der A4 in der N?he von Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) abgestellten Lastwagen d?rften mindestens 30 Fl?chtlinge ums Leben gekommen sein. Im Bild: Einsatzkr?fte der Polizei und der Spurensicherung neben dem abgestellten Lkw, in dem die Fl?chtlinge gefunden wurden, am Donnerstag, 27. August 2015, auf der A4. - FOTO: APA/ROLAND SCHLAGER

Die "Bild-Zeitung" (Berlin) schreibt in ihrer Freitag-Ausgabe zur österreichischen Flüchtlingstragödie:

"Zufall? Schicksal? Während Europas Minister und Regierungschefs in Wien darüber diskutieren, wie wir der Flüchtlingsströme Herr werden sollen, entdeckt die Polizei einen Transporter mit toten Flüchtlingen. Die Entfernung zwischen Tagungsort und Fundort: 50 Kilometer. Zu weit, als dass der Leichengeruch die herrschaftlichen Räume der Wiener Hofburg erreichen könnte. Zu nah aber, um weiterhin über das Flüchtlings-thema als verwaltungstechnisches Problem diskutieren zu können. Will uns das Schicksal damit etwas sagen? Vielleicht: Hört auf, in Kommissionen zu debattieren und zu taktieren. Einigt Euch! Jetzt! Handelt! Der Tod, die Not, das Grauen klopfen an die Tür des Sitzungssaals - und an unser aller Türen. Täglich sterben Flüchtlinge im Mittelmeer. Und jetzt auch bei uns."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 11:56 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/das-schreibt-die-bild-ueber-das-fluechtlingsdrama-in-oesterreich-48190393

Kommentare

Mehr zum Thema