Jetzt Live
Startseite Welt
Deutschland

Corona-Warn-App funktioniert auf iPhones nicht

Probleme auch bei anderen Herstellern

Deutsche Corona-Warn-App APA/dpa/Oliver Berg
Mit dem iPhone lässt sich die App nicht wie gewünscht bedienen. 

Die deutsche Corona-Warn-App funktioniert offenbar auch auf iPhones nicht verlässlich. Auf vielen iPhones laufe die Kontaktüberprüfung nur lückenhaft, berichtete tagesschau.de.

Nutzer seien deshalb teilweise über Wochen nicht durch die App informiert darüber worden, ob sie Kontakt zu Infizierten hatten oder nicht. Oppositionspolitiker forderten am Samstag das Gesundheitsministerium zur Aufklärung auf.

Corona-Warn-App mit Problemen bei anderen Herstellern

Erst am Donnerstag war bekannt geworden, dass die App durch ein Aktualisierungsproblem auf Handys der Hersteller Samsung und Huawei mit Android-Betriebssystem wochenlang nicht richtig funktioniert hatte. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind diese Probleme mit der App inzwischen behoben.

Bei iPhones ist laut tagesschau.de nun ein ähnliches Problem aufgetreten. "Da gibt es Probleme, und ich hoffe ganz stark, dass die entweder sehr, sehr schnell beseitigt werden oder wir einen wirksamen Workaround finden, um trotzdem die Funktionalität auf die Beine zu stellen", zitierte das Nachrichtenportal Thomas Klingbeil vom Softwarehersteller SAP, der die App mitentwickelt hat. "Das Problem, das wir haben, ist, dass die Hintergrundaktualisierung vom Betriebssystem offenbar nicht aufgerufen wird."

Bug führt zu Lücke bei Kontaktüberprüfung

Anders als bei den Android-Geräten ist bei den iPhones das Problem dem Bericht zufolge noch nicht behoben. Auf vielen iPhones fand die Kontaktüberprüfung demnach nur lückenhaft statt - teilweise sei sie über mehr als zehn Tage ausgesetzt worden.

Die Entwickler hätten Apple über die Lücken bei der Kontaktüberprüfung informiert, der iPhone-Hersteller habe den Fehler eingeräumt. Nach bisherigen Erkenntnissen befinde sich im Betriebssystem iOS ein Bug, also eine unbeabsichtigte Fehlfunktion. Sowohl bei den Android- als auch bei den Apple-Smartphones würden jedoch laut den Entwicklern auch ohne die Hintergrundaktualisierung anonyme Codes mit anderen Smartphones ausgetauscht.

Politik reagiert auf Probleme bei Corona-Warn-App

Die oppositionellen Grünen forderten Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Klärung der Probleme auf. "Der Minister soll umgehend darlegen, wie er die bestehenden Schwachstellen zu beheben gedenkt", sagte der industriepolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Dieter Janecek, dem "Handelsblatt". "Angesichts erneut steigender Infektionszahlen brauchen wir dringend eine App, die alle schützt und die massiven Investitionen rechtfertigt."

Auch FDP-Fraktionsvize Michael Theurer forderte: "Die Bundesregierung muss schnellstens für eine voll funktionsfähige App und Transparenz sorgen." Die Regierung dürfe "nicht noch mehr Vertrauen der Menschen in die Corona-Warn-App und die Pandemie-Politik verspielen".

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 04:41 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/deutsche-corona-warn-app-funktioniert-auch-auf-iphones-nicht-richtig-90642505

Kommentare

Mehr zum Thema