Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Deutscher stürzte auf Tiroler Klettersteig in den Tod

Auf einem Klettersteig bei Scharnitz in Tirol im Bezirk Innsbruck-Land ist ein 21-jähriger Deutscher rund 200 Meter in den Tod gestürzt. Nach Angaben der Polizei war der Mann seit Donnerstagabend vermisst worden. Am Freitagvormittag wurde der Verunglückte vom Polizeihubschrauber in einer steilen Rinne gefunden. Der 21-Jährige sei ohne Klettersteigausrüstung unterwegs gewesen.

Der Deutsche war laut Polizei am Donnerstagvormittag gemeinsam mit seinem Vater zu einer Bergtour aufgebrochen. Die beiden wollten den Mittenwalder Höhenweg begehen. Am Nachmittag hatte der Vater aus Erschöpfungsgründen die Tour jedoch abgebrochen, der Sohn setzte den Weg alleine fort. Als der 21-Jährige am Abend noch nicht wieder zurück gekehrt war, verständigte der Vater die Polizei.

Eine sofort eingeleitete Suchaktion blieb vorerst erfolglos und wurde gegen 3.00 Uhr schließlich unterbrochen. Am Freitagvormittag wurde dann der Körper des Vermissten südlich der Sulzleklammspitze gefunden und mit dem Hubschrauber geborgen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 08:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/deutscher-stuerzte-auf-tiroler-klettersteig-in-den-tod-48200071

Kommentare

Mehr zum Thema