Jetzt Live
Startseite Welt
Gleicher Täter?

Drei Einbrüche in Freilassing

Zugang über offene Kellerfenster

Einbrecher, Einbruch, SB Bilderbox/SYMBOLBILD
Am Pfingstsonntag wurde die Freilassinger Polizei zu drei Einbrüchen gerufen. (SYMBOLBILD)

Am Pfingstsonntag wurden der Polizeiinspektion Freilassing (Lkr. BGL) innerhalb kurzer Zeit drei Einbrüche in Wohngebäude mitgeteilt. In allen Fällen waren die Bewohner zuhause, haben aber den Täter aber nicht bemerkt.

“Nach gegenwärtigen Ermittlungsstand und der vorhandenen Spurenlage gehen wir von einem Täter aus, der sich in allen drei Objekten vergleichsweise einfach unberechtigt Zutritt verschaffen konnte” - so die erste Einschätzung des Inspektionsleiters, Erster Polizeihauptkommissar Gerhard Huber. Die drei Tatorte im grenznahen Freilassing liegen in unterschiedlichen Stadtteilen nördlich und südlich der Bahnlinie Salzburg-München.

Keine Sicherungseinrichtungen

Auffällig war, dass keine Sicherungseinrichtungen überwunden werden mussten. Über offene Kellerfenster bzw. -türen konnte der Einbrecher relativ leicht in die Häuser einsteigen und neben Geldbörsen mit Bargeld auch einen Laptop sowie Handys erbeuten. Der Gesamtbeuteschaden wird derzeit auf ca. 800 Euro geschätzt.

Polizei bittet um Hilfe

Täterhinweise oder Mittteilungen zu verdächtigen Wahrnehmungen in Zusammenhang mit den oben genannten Einbrüchen nimmt die Polizeiinspektion Freilassung unter der Rufnummer 08654/46180 entgegen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 10:18 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/drei-wohnungseinbrueche-in-freilassing-104293228

Kommentare

Mehr zum Thema