Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Drogendelikt: Österreicherin in Indonesien in Haft

Eine 39-jährige Österreicherin ist in Indonesien Anfang November festgenommen worden. Wie die Tageszeitung "Kurier" berichtete, wird sie verdächtigt, mit vier weiteren Personen versucht zu haben, über den Soekarno-Hatta International Airport in Jakarta Drogen außer Landes zu schmuggeln. Ein Sprecher des Außenministeriums bestätigte der APA, dass sich die Frau derzeit in Untersuchungshaft befindet.

Ihre Familie wurde informiert. Weiss berichtete zudem, dass ein Haftüberprüfungstermin im Dezember stattfinden könnte. Unter den gegebenen Umständen sei die Todesstrafe unwahrscheinlich.

Laut "Kurier" sollen neben der 39-Jährigen noch ein Einheimischer, zwei Malaysier und ein Taiwanese versucht haben, knapp ein Kilo Heroin und Metamphetamin außer Landes zu bringen. Der Frau könnten dafür 20 Jahre Haft drohen. Indonesien ist für seine harten Strafen bei Vergehen gegen die Suchtmittelgesetze bekannt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.05.2019 um 05:13 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/drogendelikt-oesterreicherin-in-indonesien-in-haft-44343175

Kommentare

Mehr zum Thema