Jetzt Live
Startseite Welt
Evakuierung?

Dschungelcamp in Australien unter Wasser

Nächster Kandidat rausgewählt

Dschungelcamp TVNOW/Arya Shirazi
Im Dschungelcamp wird es im Moment nass.

"Bachelor in Paradise"-Kandidat Marco Cerullo ist am Freitag als erster Kandidat aus dem überfluteten Dschungelcamp gewählt worden. Im Camp kämpfen die restlichen Teilnehmer mit dem Starkregen, die Brücken auf der Anlage wurden gesperrt.

Der 31-Jährige bekam die wenigsten Zuschauerstimmen und musste die RTL-Show "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" daraufhin verlassen. Cerullo nahm die Entscheidung verdutzt und enttäuscht zur Kenntnis. Somit kämpfen noch zehn Kandidaten um die Dschungelkrone, nachdem Ex-Politiker Günther Krause (66) bereits nach einem Tag aus medizinischen Gründen ausgeschieden war.

Dauerregen weicht Dschungelcamp auf

In der live aus Australien ausgestrahlten Folge bekamen die C-Promis am Samstagmorgen (Ortszeit) den Dauerregen und die Unwetter an der Ostküste des Landes zu spüren. Die Camper mussten mehrere Stunden in kleinen Holzhütten verbringen, auch die Brücken auf der Anlage waren gesperrt.

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich mussten das Ergebnis des Zuschauervotings von ihrem Baumhaus aus verkünden. Sie wüssten derzeit nicht, ob sie das Areal überhaupt verlassen könnten, erklärte Zietlow.

Nachdem das Camp am Samstag dann evakuiert werden musste, gibt Sender RTL Entwarnung: Alle Kandidatinnen und Kandidaten seien wieder ins Camp zurückgekehrt.

Wegen des starken Unwetters musste die Verkündung im Dschungeltelefon stattfinden ????????

Gepostet von Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! am Samstag, 18. Januar 2020

Australien: Auf Buschbrände folgt Regen

Nach den heftigen Buschbränden der vergangenen Monate freuen sich Feuerwehrleute über starken Regen in den besonders betroffenen Bundesstaaten Victoria, New South Wales und Queensland, wo das Dschungelcamp gedreht wird. Die Niederschläge sollen am Wochenende anhalten.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 11:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/dschungelcamp-in-australien-unter-wasser-82187683

Kommentare

Mehr zum Thema