Jetzt Live
Startseite Welt
Afghanistan

Selbstmord-Anschlag auf Beerdigung

Dutzende Menschen getötet und verletzt

Sicherheitskräfte sind vor Ort
Auf einer Beerdigung wurde ein Anschlag verübt.

Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Beerdigung im Osten Afghanistans sind nach Behördenangaben Dutzende Menschen getötet oder verletzt worden. Ein Angreifer habe während der Trauerfeier einen Sprengsatz gezündet, sagte ein Sprecher der Provinzregierung am Dienstag. Demnach gebe es "rund 40 Tote und Verletzte". In der afghanischen Hauptstadt Kabul wurde indes ein Krankenhaus angegriffen.

Bei dem Angriff wurden mindestens acht Menschen verwundet. Unter den Verletzten seien auch zwei Kinder, hieß es am Dienstag aus dem Gesundheitsministerium. Sicherheitskräfte brachten Menschen in Sicherheit. Mehr als 80 Personen, darunter viele Frauen und Kinder, seien bereits gerettet worden.

Explosionen und Schüsse

Zuvor habe es mehrere Explosionen gegeben und Schüsse seien gefallen, hieß es aus Sicherheitskreisen. Über die Anzahl der Täter ist nichts bekannt. Die militant-islamistischen Taliban dementierten, für den Angriff verantwortlich zu sein.

(Quelle: Apa/Dpa)

Aufgerufen am 28.11.2020 um 12:38 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/dutzende-tote-bei-anschlag-auf-beerdigung-in-afghanistan-87456187

Kommentare

Mehr zum Thema