Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Ein Todesopfer bei Wohnhausbrand in Niederösterreich

Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz APA/Webpic
Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Diepolz in der Gemeinde Wartmannstetten im Bezirk Neunkirchen hat am Freitagabend ein Todesopfer gefordert. Eine 55-Jährige wurde von Feuerwehrkräften aus dem Gebäude geborgen, Wiederbelebungsversuche blieben aber vergeblich, berichtete NÖ Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner.

Der Brand wurde gegen 20.15 Uhr gemeldet. Das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm die Ursachenermittlung, die dem Sprecher zufolge am Samstag noch im Gang war. Laut dem ORF NÖ stand das Erdgeschoß beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Mehrere Atemschutztrupps drangen in die Räume ein, entdeckten die leblose Frau und brachten sie ins Freie. Für sie kam aber jede Hilfe zu spät. Insgesamt waren rund 100 Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten eingesetzt, die gegen 22.30 Uhr abgeschlossen wurden.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 08:54 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ein-todesopfer-bei-wohnhausbrand-in-niederoesterreich-57743299

Kommentare

Mehr zum Thema