Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Einbruch bei Supermodel Miranda Kerr in Malibu

Kerr war während des Einbruchs nicht zu Hause. APA/AFP/Archiv
Kerr war während des Einbruchs nicht zu Hause.

Einbruch mit zwei Verletzten bei Supermodel Miranda Kerr: US-Medienberichten zufolge hat im kalifornischen Malibu ein Wachmann in der Villa der 33-jährigen gebürtigen Australierin einen Einbrecher gestellt - beide fügten sich dabei Verletzungen zu. Die Polizei von Los Angeles bestätigte den Vorfall von Freitag früh, ohne jedoch den Namen der Hausbesitzerin zu erwähnen.

Den Berichten zufolge handelte es sich jedoch bei der genannten Adresse um Kerrs Anwesen. Laut Polizei trafen die Beamten nach einem Notruf auf den Wachmann und den Einbrecher, die beide verletzt gewesen sein. Der Einbrecher habe dem Wachmann eine Stichwunde zugefügt, woraufhin dieser auf den Angreifer geschossen habe.

Kerr-Anwesen: Wachmann schießt auf Einbrecher

Bewohner seien nicht im Haus gewesen. Die Prominenten-Website TMZ.com berichtete, der Einbrecher sei über den Zaun geklettert, der Wachmann habe mehrere Schüsse auf ihn abgegeben.

Kerr war mehrere Jahre mit Hollywoodstar Orlando Bloom liiert und hat ein Kind mit dem Schauspieler.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 11:25 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/einbruch-bei-supermodel-miranda-kerr-in-malibu-54110158

Kommentare

Mehr zum Thema