Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Einflussreicher Duterte-Kritiker festgenommen

Trillanes wird die Beteiligung an einem Putschversuch vorgeworfen APA (AFP)
Trillanes wird die Beteiligung an einem Putschversuch vorgeworfen

Auf den Philippinen ist ein einflussreicher Abgeordneter der Opposition und Gegner von Präsident Rodrigo Duterte festgenommen worden. Senator Antonio Trillanes wurde am Dienstag in der Hauptstadt Manila im Parlamentsgebäude von der Polizei abgeführt.

Dem 47-Jährigen wird die Beteiligung an einem Putschversuch gegen die frühere Präsidentin Gloria Arroyo 2007 zur Last gelegt. Der Senator war zwischenzeitlich begnadigt worden. Duterte hatte die Amnestie jedoch kürzlich widerrufen.

Trillanes gehört im Parlament zu den entschiedensten Gegnern des heutigen Präsidenten. Der ehemalige Offizier warf Duterte und seiner Familie mehrfach Korruption in großem Stil sowie die Verwicklung in illegale Drogengeschäfte vor. Der seit 2016 amtierende Präsident hat sich international durch ein brutales Vorgehen gegen tatsächliche und vermeintliche Drogenkriminelle einen Namen gemacht.

Der Senator kündigte an, eine Kaution von umgerechnet etwa 3.500 Euro zu hinterlegen, damit er freikommt. Zugleich warf er Duterte vor, ein autoritäres Regime installiert zu haben. "Wir sind keine Demokratie mehr", sagte er. Trillanes hatte sich an einem Aufstand von Militärs beteiligt und war deshalb zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Aus dem Gefängnis heraus wurde er zum Senator gewählt. 2010 wurde er begnadigt, was Duterte jedoch aufheben ließ.

(APA/dpa)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 05:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/einflussreicher-duterte-kritiker-festgenommen-60281134

Kommentare

Mehr zum Thema