Jetzt Live
Startseite Welt
Räumdienste im Dauereinsatz

Heftiger Wintereinbruch in Teilen Deutschlands

Ungewöhnlich viel Schnee und starker Wind

Ein massiver Wintereinbruch mit Schnee, Glatteis und heftigem Wind hat die Nordhälfte sowie die Mitte Deutschlands am Wochenende erfasst. Räumdienste waren bis Montag im Dauereinsatz, es kam jedoch nur vereinzelt zu Unfällen.

Offenbar folgten viele Menschen in Deutschland den dringenden Bitten der Behörden, auf Autofahrten zu verzichten und zuhause zu bleiben. Einige Polizeidienststellen in den betroffenen Bundesländern meldeten daher nur wenige wetterbedingte Unfälle. 

Auf unzähligen Straßen im Norden und in der Mitte Deutschlands waren Räumdienste im Dauereinsatz.

Wintereinbruch bringt Schnee und Eis

Die Deutsche Bahn stellte viele Verbindungen ein, auch um ein mögliches Liegenbleiben der Züge auf offener Strecke zu verhindern. Betroffen waren nach Angaben des Unternehmens unter anderem die Strecken zwischen Berlin, Hannover und Dortmund/Köln sowie Hamburg und Dortmund/Köln.

Auch der Fernverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden wurde bis auf weiteres eingestellt. Zudem wurde das Heimspiel des deutschen Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld gegen Werder Bremen am Sonntag abgesagt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 24.09.2021 um 01:28 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/eis-und-schnee-wintereinbruch-in-teilen-deutschlands-99511951

Kommentare

Mehr zum Thema