Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Empörung über Cecile-Halloweenkostüm

Die Tötung von Cecile sorgte weltweit für Empörung. APA/Archiv/epa
epa04864234 An undated handout photo provided by the Zimbabwe Parks and Wildlife Management Authority on 28 July 2015 shows Cecil, one of Zimbabwe's most famous lions, who was reportedly shot dead by US hunter Walter Palmer, of Minneapolis, Minnesota, USA, according to reports in the UK media. Cecil was allegedly shot with a crossbow on 06 July. HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Der Abschuss des Löwen Cecil durch den US-Zahnarzt Walter Palmer sorgte für weltweite Empörung. Nun gibt es ein Halloweenkostüm mit blutbeschmiertem Kittel und Löwenkopf.

Gemeinsam mit einem anderen Jäger hatte Palmer Anfang Juli Cecil aus dem Hwange National Park gelockt und dann mit einem Bogen auf ihn geschossen. Das Tier starb dabei jedoch nicht, es folgte eine 40-stündige Hetzjagd. Als Cecil endlich erlegt war, hatten die Jäger ihn gehäutet und geköpft.

Kostüm mit blutverschmierter Kittel und Löwenkopf

Das umstrittene Kostüm gibt es für knapp 60 Dollar zu erwerben. Es beinhaltet blutverschmierte Handschuhe, einen abgetrennten Löwenkopf und einen Arztkittel. Immerhin 15 Prozent der Einnahmen kommt dem Schutz von Wildtieren zugute.

User geben Kostümwünsche vor

Gegenüber TIME gab Johnathon Weeks, der 33-jährige Vizepräsident des Kostümversands Costumeish an, dass die Site über eine Suchmaschine verfüge, die analysiert was Kunden wünschen. Dabei kam auch Cecil vor, der Trend stamme also von den Kunden. Das Löwentöterkostüm ist allerdings nicht das erste Kostüm, das für Aufregung sorgte. Im Sortiment findet man auch ein Ebola-Kostüm oder eines von Bill Cosby.

 

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 08:40 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/empoerung-ueber-cecile-halloweenkostuem-48150439

Kommentare

Mehr zum Thema