Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Erster Schnee im US-Staat Florida seit 29 Jahren

In Florida hat es knapp 30 Jahre nicht mehr geschneit. AP Photo/Mic Smith
In Florida hat es knapp 30 Jahre nicht mehr geschneit.

Die Kältewelle an der US-Ostküste hat Florida den ersten signifikanten Schneefall seit 29 Jahren beschert. Tallahassee, die Hauptstadt des ansonsten sonnenverwöhnten US-Staates, war am Mittwoch mit einer feinen Schneeschicht bedeckt, wie der TV-Wetterkanal berichtete. An den wichtigsten Flughäfen in New York und New Jersey wurden vorsorglich für Donnerstag rund 2.700 Flüge gestrichen.

Neben arktischen Temperaturen warnt der US-Wetterdienst an der Ostküste vor starken Schneefällen und Winden, die in einigen Gebieten auch zu Stromausfällen führen könnten. Im US-Staat South Carolina schloss der Flughafen Charleston nach eigenen Angaben am Mittwoch (Ortszeit) seine Landebahnen wegen des Winterwetters. Der Unterricht an Schulen in New York City wird am Donnerstag wegen des Schneesturms ausfallen, wie Bürgermeister Bill de Blasio via Twitter bekannt gab.

Im Norden Floridas mussten wegen der Kältewelle bereits mehrere Straßen gesperrt worden. Im nördlich angrenzenden Georgia wurde für die Küstengebiete der Notstand ausgerufen.

(APA/ag.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 08:28 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/erster-schnee-im-us-staat-florida-seit-29-jahren-57649507

Kommentare

Mehr zum Thema