Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Erstes NÖ Primärversorgungszentrum öffnet in Böheimkirchen

2021 soll es 14 solcher Gesundheitszentren in Niederösterreich geben APA (Symbolbild)
2021 soll es 14 solcher Gesundheitszentren in Niederösterreich geben

In Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land) startet am Montag das erste NÖ Gesundheitszentrum für Primärversorgung. Ärztekammer, Gebietskrankenkasse und der NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) sprachen am Sonntag in einer Aussendung davon, dass "eine neue Ära in der medizinischen Versorgung" beginne.

Das künftige Gesundheitszentrum ist bisher eine Gruppenpraxis gewesen. Den Patienten stehen künftig von Montag bis Freitag (jeweils von 7.00 bis 13.00 und 14.00 bis 19.00 Uhr) fünf Ärzte für Allgemeinmedizin mit sieben Ordinationsassistenzen und einem Krankenpfleger zur Verfügung.

Ergänzt wird das Team in Böheimkirchen durch drei Physiotherapeuten, drei Mitarbeiter mobiler Dienste sowie einen Psychotherapeuten und einen Sozialarbeiter. Neben der Krankenbehandlung hat das neue Zentrum auch Angebote für die Gesundheitsförderung und Prävention.

Anfang 2019 werden in Schwechat und St. Pölten zwei weitere derartige Einrichtungen eröffnet. Im Jahr 2021 soll es 14 solcher Gesundheitszentren in Niederösterreich geben.

(APA)

Aufgerufen am 15.12.2018 um 06:01 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/erstes-noe-primaerversorgungszentrum-oeffnet-in-boeheimkirchen-60310153

Kommentare

Mehr zum Thema