Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

EU "Schrottplatz für gescheiterte Politiker"?

Farage ist bekannt für seine launigen Kommentare Salzburg24
Farage ist bekannt für seine launigen Kommentare

Gewohnt launig und sarkastisch kommentierte der britische Rechtspopulist Nigel Farage am Dienstag im Europaparlament das Arbeitsprogramm der EU-Kommission. Der Chef der rechtspopulistischen Partei erklärte, es sei "nichts neu an der Juncker-Kommission". Vielmehr sei sie ein "Schrottplatz für gescheiterte Politiker".

Immerhin gebe es 19 ehemalige Regierungschefs und sieben frühere Kommissare. "Das ist der neue frische Anfang? Sagen Sie nicht, dass das neu ist", so Farage zu Juncker und seinem Vizepräsidenten Frans Timmermans. "Sie waren in Luxemburg 19 Jahre Premier. Sie haben die Eurogruppe geführt. Aber neu sind Sie nicht. Neu ist an der Kommission nichts. Das ist genauso abgestanden wie ein altes Glas Wein".

Zur von der EU-Kommission angekündigten Streichung der Kreislaufwirtschaft im neuen Arbeitsprogramm sagte Farage, "ich weiß gar nicht, was das sein soll. Aber das hört sich super an". Kritisch zeigte sich der Parlamentarier über die Ansage, dass ein minimalistischer Ansatz in der Rechtssetzung gefahren werde. Juncker sei sicher "viel zu schlau", um Verbote von Olivenöl oder "die Gurkenkrümmung wieder einzuführen". Aber es sei notwendig, die "überflüssige Rechtssetzung los zu werden. Wir brauchen da keinen Minimalismus, wir brauchen einfach die Axt".

Juncker solle sich in den nächsten fünf Jahren eher um Griechenland und Großbritannien kümmern. "Da geht es um Griechenland in der Eurozone und um Großbritannien in Europa. Darum müssen Sie sich kümmern".

Auf die Frage einer französischen Abgeordneten, ob Farage nicht heute vergessen habe, die Fahne Englands vor seinem Platz aufzustellen und ob dies ein Zeichen sei, dass er das EU-Parlament anerkenne und nicht mehr Großbritanniens, sagte der Parlamentarier, "ich habe nie die englische Flagge da gehabt. Das ist der Union Jack, das ist die britische Flagge".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:39 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/eu-schrottplatz-fuer-gescheiterte-politiker-46196962

Kommentare

Mehr zum Thema