Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Experten prüfen Verschärfung bei Doppelstaatsbürgerschaften

Nur in Ausnahmefällen sind Doppelstaatsbürgerschaften erlaubt APA
Nur in Ausnahmefällen sind Doppelstaatsbürgerschaften erlaubt

Die Regierung lässt derzeit von Experten etwaige Verschärfungen bei illegalen Doppelstaatsbürgerschaften prüfen. Die Situation sei "unbefriedigend", räumte Kanzleramtsminister Thomas Drozda (SPÖ) am Dienstag beim Debriefing nach dem Ministerrat ein.

Das Thema Doppelstaatsbürgerschaften war im Zuge des türkischen Referendums wieder aktuell geworden. Es sei nun "notwendig und wichtig, sich das anzuschauen", erklärte Drozda. Auch Staatssekretär Harald Mahrer (ÖVP) meinte, das Thema sei bereits einmal diskutiert worden. Nun müssten sich Spezialisten den Sachverhalt anschauen. Sollten diese Empfehlungen aussprechen, könnte es Änderungen geben, so Mahrer. Auch Drozda verwies auf die Prüfung durch Experten. Die Vor- und Nachteile gelte es abzuwägen, vor vorschnellen Antworten.

Doppelstaatsbürgerschaft nur in Sonderfällen

Im Allgemeinen lässt das österreichische Staatsbürgerschaftsrecht keine Doppel- oder Mehrfachstaatsbürgerschaften zu. Nur in bestimmten Sonderfällen ist dieser Grundsatz durchbrochen. HIER erfahrt ihr mehr zum Thema.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 05:27 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/experten-pruefen-verschaerfung-bei-doppelstaatsbuergerschaften-55398070

Kommentare

Mehr zum Thema