Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Facebook: Warum ihr den neuen Privatsphäre-Check machen solltet

Facebook will transparenter werden in Sachen Datenschutz. APA
Facebook will transparenter werden in Sachen Datenschutz.

Facebook will in Sachen Privatsphäre und Datenschutz transparenter werden. Aus Anlass des Europäischen Datenschutztages startete die Plattform eine neue Aufklärungskampagne darüber, wie Facebook die Daten seiner Nutzer verwendet und wie man selbst die eigenen Daten am besten verwaltet. Zudem gibt es ein neues Tool, das überprüft, wer eure Profilinformationen sehen kann.

Facebook veröffentlicht auch erstmals Details dazu, welche Informationen die Plattform sammelt und wie diese verwendet werden. Den Nutzern sollen künftig Werkzeuge zur Verwaltung der Privatsphäre-Einstellungen auch übersichtlicher an einem Ort angeboten werden, kündigte das Unternehmen an. In kleinen Videos will Facebook in der bis Ende Februar geplanten Kampagne seinen Nutzern Tipps zu wichtigen Datenschutzthemen geben.

Privatsphäre-Check auf Facebook

Mit dem Privatsphäre-Check bietet Facebook nun ein neues Tool an, womit einfach zu überprüfen ist, wer eure Beiträge und Profilinformationen, z. B. Telefonnummer und E-Mail-Adresse, sehen kann. Außerdem seht ihr die Einstellungen für Apps, bei denen ihr mit Facebook angemeldet seid. Achtung: Die neue Funktion ist vorerst noch nicht für alle Nutzer freigeschaltet.

 

Über das Schloss-Symbol geht Salzburg24
Über das Schloss-Symbol geht

Facebook und Datenschutz

In Sachen Datenschutz steht Facebook immer wieder in der öffentlichen Kritik und auch im Fadenkreuz der Behörden. Aktuell wirft etwa das Bundeskartellamt dem Unternehmen von Mark Zuckerberg missbräuchliche Datensammlungen vor. Stein des Anstoßes ist unter anderem, dass Facebook auch aufseiten von Drittanbietern Nutzerdaten sammelt, sobald dort ein Facebook-Button integriert ist. In Österreich droht Facebook eine Musterklage wegen Datenschutzverstößen. Max Schrems hatte in der vergangenen Woche vor dem Europäischen Gerichtshof das Recht erstritten, den Internetriesen in seiner Heimat zu verklagen. Der EuGH lehnte allerdings eine von Schrems angestrebte Sammelklage gegen Facebook in Österreich ab.

(APA/S24)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 05.03.2021 um 12:22 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/facebook-warum-ihr-den-neuen-privatsphaere-check-machen-solltet-57806740

Kommentare

Mehr zum Thema