Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Feuer zerstörte Textilfabrik in Bangladesch

Eine von internationalen Auftraggebern inspizierte Textilfabrik in Bangladesch ist bei einem Feuer zerstört worden. Das sechsstöckige Gebäude brannte nach offiziellen Angaben in der Nacht zum Montag völlig aus und stürzte in sich zusammen. Verletzt wurde niemand. Örtliche TV-Sender zeigten fast 1.000 Textilarbeiter, die vor der Fabriksruine standen.

Das Gebäude in Sreepur außerhalb der Hauptstadt Dhaka war erst vor einem Jahr von Inspektoren des Aktionsplans für Feuer- und Gebäudesicherheit in Augenschein genommen worden. Die Experten empfahlen unter anderem, Feuerschutztüren und eine Sprinkleranlage einzubauen. Zunächst war nicht klar, ob der Eigentümer der Fabrik das auch umsetzte.

Der Aktionsplan war nach dem verheerenden Fabrikeinsturz mit mehr als 1.100 Toten vor zwei Jahren gegründet worden. Die internationalen Hersteller ließen mehr als 1.500 Fabriken mit fast zwei Millionen Textilarbeitern inspizieren. Allerdings ist es die Aufgabe der Fabrikbesitzer, die Empfehlungen umzusetzen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 03:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/feuer-zerstoerte-textilfabrik-in-bangladesch-47352535

Kommentare

Mehr zum Thema