Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Finnischer Regierungschef bot Flüchtlingen eigenes Haus an

Sipilä benötigt Haus nicht mehr für sich selbst Salzburg24
Sipilä benötigt Haus nicht mehr für sich selbst

Der finnische Regierungschef Juha Sipilä bietet sein eigenes Haus Flüchtlingen als Unterkunft an. Sipilä, der auch Vorsitzender der liberalen Zentrumspartei ist, sagte am Samstag in einem Fernsehinterview, die Familie benötige ihr früheres Heim in Kempele (Nordwestfinnland) ab dem Jahreswechsel nicht mehr für sich selbst. Er rief seine Mitbürger dazu auf, es ihm gleichzutun.

Sipilä und seine Familie lebten bis vor Kurzem in der Nähe von Oulu, wo der 54-Jährige früher als Geschäftsmann tätig war. Erst vor einem Jahr kaufte die Familie ein neues Haus im östlichen Helsinkier Stadtteil Sibbo. Sipilä ist als gläubiger Christ bekannt. Er gehört der protestantischen Kirchenbewegung der Laestadianer an.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:41 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/finnischer-regierungschef-bot-fluechtlingen-eigenes-haus-an-48312040

Kommentare

Mehr zum Thema