Jetzt Live
Startseite Welt
Unglaublich

Flaschenpost überquert Atlantik

Flaschenpost, SB Pixabay/CC0
Die Flaschenpost legte rund 6.000 Kilometer zurück.(SYMBOLBILD)

Als Zehnjähriger warf Max Vredenburgh nahe Boston (USA) eine Flaschenpost in den Ozean. Er dürfte es wohl bereits vergessen haben, aber nun neun Jahre später erhält der inzwischen 19-Jährige Antwort und zwar aus dem rund 6.000 Kilometer entfernten Frankreich. Der Student teilte die unglaubliche Geschichte und schickt seine Flaschenpost so abermals auf große Reise.

Am 21. August 2009 warf der damals Zehnjährige Flaschenpost in Rockport nahe Boston in den Ozean. Eine kleine Botschaft schrieb der Bub, in der Hoffnung, dass sie jemals jemand lesen würde.

„Hallo, ich heiße Max. Wer auch immer das liest, bitte schreibe mir zurück. Ich erzähle dir ein bisschen was von mir. Ich bin zehn Jahre alt, mag Äpfel und den Strand. Meine Lieblingsfarbe ist blau. Ich mag Tiere, ich mag Autos und ich mag das Weltall. Bitte schreib mir zurück.“ – So lautete die handgeschriebene Nachricht vom zehnjährigen Max.

Flaschenpost: Antwort nach neun Jahren

Der 19-Jährige, inzwischen Student, dürfte wohl kürzlich aus allen Wolken gefallen sein, als er Antwort erhielt. „Ich habe deine Flaschenpost am 10. Oktober 2019 an einem Strand in Frankreich gefunden, zwischen Contis und Mimizan“, schreibt der Finder und fügt eine Landkarte mit dem Fundort hinzu. Rund 6.000 Kilometer hat Max’ Flasche also innerhalb der letzten neun Jahre zurückgelegt. Damit hatte er wohl nicht gerechnet.

 

Inzwischen erreichte seine Nachricht nicht nur den Finder in Frankreich, sondern geht dank Max‘ Tweet rund um den Globus. Bis Dienstagmittag wurde sein Posting 135.000 Mal geteilt und auch zahlreiche Medien weltweit berichten über diese unglaubliche Geschichte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 12:27 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/flaschenpost-ueberquert-atlantik-79089784

Kommentare

Mehr zum Thema