Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Forscher entdeckten sieben neue Minifrösche in Brasilien

Im brasilianischen Regenwald haben Forscher sieben bisher unbekannte Froscharten entdeckt. Sie alle zählen zur Gattung Brachycephalus. Deren Vertreter sind meist knallbunt und sehr klein: Ausgewachsen messen manche Arten gerade mal rund einen Zentimeter. Damit gehören sie zu den kleinsten Wirbeltieren der Erde. Die Haut von Brachycephalus-Fröschen enthält das Nervengift Tetrodotoxin.

Die Forscher um Marcio Roberto Pie von der Universidade Federal do Parana in Curitiba entdeckten die neuen Arten im Atlantischen Regenwald im Süden des Landes, wie sie im Fachjournal "PeerJ" schreiben. Die Arten sind endemisch, also ausschließlich in einer speziellen Region zu finden, oft sogar nur auf einem einzigen Berghügel. Die Forscher vermuten, dass es noch mehr unbekannte Spezies der Gattung gibt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 04:04 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/forscher-entdeckten-sieben-neue-minifroesche-in-brasilien-47374843

Kommentare

Mehr zum Thema